5 #loonalicious Oster-Rezepte

5 #loonalicious Oster-Rezepte

Der Frühling steht vor der Tür! Wenn die Vögel wieder das Zwitschern anfangen, die ersten Blumen aus der Erde sprießen und die Temperaturen wieder ansteigen, dann dauert es auch nicht mehr lang bis Ostern. Das verlängerte Wochenende wird in der Regel im Kreise der Familie gefeiert. Ostereiersuche, Schokohasen und leckere Gerichte dürfen da natürlich nicht fehlen. Auch wenn wir das Osterfest in diesem Jahr etwas anders gestalten müssen und keine große Familienfeier machen können, können wir uns trotzdem leckere Gerichte zaubern, die garantiert jedem Schmecken und die Stimmung anheben. Damit Du Deinen gesunden Lebensstil an Ostern nicht über Bord werfen musst, zeigen wir Dir fünf unglaublich leckere Gerichte, die Du ganz ohne schlechtes Gewissen genießen kannst! Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen und ein schönes Osterfest. 

5 gesunde Osterrezepte 

  1. High-Protein Strawberry-Cheesecake
  2. Erdbeer-Bananenbrot
  3. Avocado-Spinat Salat mit frischen Erdbeeren
  4. Veganer Spiegeleier-Kuchen 
  5. Cremiges Spargelrisotto mit Zitrone

1. High Protein Strawberry Cheesecake

Wer liebt Käsekuchen nicht? Gerade weil man die Rezeptur so toll variieren kann, gilt er bei vielen Menschen als der klassische Lieblingskuchen. Passend zum Frühling geben wir dem Ganzen noch einen extra Frischekick und toppen den cremigen Kuchen mit jeder Menge Erdbeeren. Damit Du auch während der Feiertage dein Fitnessprogramm durchziehen kannst, haben wir das klassische, ungesunde Rezept abgewandelt und stattdessen proteinreichen Quark und Zuckerersatz verwendet.

Zum Rezept 

2 Eier

100 g Erythrit 

250 g Skyr Alpro Vanille

500 g Magerquark

30 g Puddingpulver Vanille 

200 ml Mandelmilch 

1 Packung Tortenguss

500 g Erdbeeren

  1. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen 
  2. Die Eier mit dem Erythrit schaumig schlagen 
  3. Den Skyr Alpro und den Magerquark miteinander verrühren und zu der Ei-Erythrit Masse geben 
  4. In einer gesonderten Schüssel das Puddingpulver mit der Mandelmilch verrühren
  5. Die Flüssigkeit zu der Quarkmasse geben und alles in eine Backform füllen
  6. Die Form in den vorgeheizten Backofen stellen und für ca. 50 Minuten backen. Zwischendurch überprüfen, ob der Kuchen fertig ist. 
  7. Den Kuchen bei geöffneter Ofentür für 10 Minuten abkühlen lassen
  8. Erdbeeren waschen, halbieren und auf dem kalten Kuchen verteilen
  9. Tortenguss nach Anleitung zubereiten und über die Erdbeeren geben 
  10. Den Kuchen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen

2. Erdbeer-Bananenbrot 

Im letzten Jahr haben jegliche Variationen von Bananenbrot ja einen regelrechten Hype genossen. Wir sind der Meinung, dass dieser noch lange nicht abflachen muss und schlagen für die Osterfeiertage eine fruchtige Abwandlung mit frischen Erdbeeren vor. Das Bananenbrot ist ruck zuck fertig und kann ca. 3 Tage aufbewahrt werden. Es schmeckt auch super mit Nussmus :)

Zum Rezept 

80 g Erythrit 

30 g Erdnussmus 

50 g Alpro Skyr 

50 g pflanzliche Butter 

1 Zitrone + Abrieb

2 Eier 

3 Bananen 

250 g Mehl

1,5 TL Backpulver 

200 g Erdbeeren

  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen 
  2. Erythrit, Ednussmus, Alpro Skyr und die pflanzliche Butter in einer Rührschüsseln cremig rühren. 
  3. Die Bananen mit dem Zitronensaft mit einer Gabel zerdrücken und etwas Zitronenabrieb hinzufügen
  4. Eier und das Bananenpüree zur Mischung aus Punkt 1 geben und zu einem einheitlichen Teig vermengen
  5. Das Mehl und das Backpulver hinzugeben und nochmals gut verrühren 
  6. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben 
  7. Die Erdbeeren waschen und kleinschneiden. Anschließend auf dem Teig verteilen 
  8. Im Backofen für ca. eine Stunde backen. Mit der Stäbchenprobe überprüfen, wann es fertig ist.

 

3. Avocado-Spinat Salat mit frischen Erdbeeren

Dieser Salat ist fast zu schön zum Essen. Die farbenfrohen Zutaten wecken schon beim Zubereiten die Lust auf warmes Wetter und gesellige Grillabende. Die Kombination aus frischen Erdbeeren und cremiger Avocado lässt die Vorspeise schon zum Highlight werden. Garnieren kannst Du den Salat gut mit Pinienkernen.

Zum Rezept (für 2 Personen)

150 g Blattspinat

200 g Erdbeeren

1 Avocado

10 g Pinienkerne

4 EL Orangensaft

3 EL Balsamico Essig

1 EL Olivenöl 

Salz & Pfeffer

  1. Den Blattspinat waschen und eine Schüssel damit auslegen 
  2. Die Erdbeeren putzen und halbieren. Auf dem Spinat verteilen
  3. Eine Avocado halbieren und jeweils eine Hälfte in die beiden Schüsseln geben
  4. Pinienkerne in einer Pfanne erhitzen und den Salat damit garnieren 
  5. Den Orangensaft mit dem Essig und dem Öl verrühren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

4. Veganer Spiegeleier-Kuchen 

Diese süße Nachspeise wird an der Ostertafel alle Blicke auf sich ziehen. Auch wenn es aussieht wie eine Backform mit mehreren Spiegeleiern, handelt es sich hierbei eigentlich um einen leckeren Kuchen, der sich zur Osterzeit überall auf Pinterest finden lässt. Damit Du Dir die Stücke (ein Stück wird garantiert nicht reichen) aber auch ohne schlechtes Gewissen schmecken lassen kannst, haben wir das Rezept etwas abgewandelt. Zucker oder tierische Produkte suchst Du in diesem Kuchen vergeblich - er eignet sich also auch perfekt für alle Veganer :)

Zum Rezept 

für den Boden

3 EL geschrotete Leinsamen

6 EL Wasser

130 g Zucchini

200 g Dinkelmehl 

100 g Erythrit 

15 g Kokosöl

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

200 ml Pflanzenmilch 

25 g Kakaopulver

für das Frosting

200 g Alpro Skyr

50 g veganer Frischkäse

2 EL Flüssigsüße

1 Dose halbe Aprikosen 

  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Die Leinsamen mit dem Wasser verrühren und ca. 5 Minuten quellen lassen 
  3. Die Zucchini in kleine Stücke schneiden und anschließend mixen
  4. Mit allen anderen Zutaten zu einem einheitlichen Teig verrühren
  5. Den Teig in eine Backform füllen und für ca. 25 Minuten backen
  6. In der Zwischenzeit den Alpro Skyr, den veganen Frischkäse und die Flüssigsüße verrühren und in den Kühlschrank stellen, bis der Kuchen vollständig abgekühlt ist 
  7. Das Frosting auf dem Kuchen verteilen. Mit Aprilkosenhälften verzieren.

5. Cremiges Zitronenrisotto mit grünem Spargel

Dieses Zitronenrisotto darf während der Osterfeiertage auf keinen Fall fehlen! Der Geschmack von zitroniger Frische trifft auf knackigen grünen Spargel und weckt beim Essen jede Menge Frühlingsgefühle! Toppen lässt sich das Risotto besonders toll mit Parmesan, Burrata, veganem Feta oder frischen Cherry-Tomaten.

Rezept (für 2 Personen)

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

10g  Margarine light

150 g Risottoreis

500 ml Gemüsebrühe

1 Zitrone + Abrieb

250 g grüner Spargel

Salz & Pfeffer

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und mit etwas Margarine in einer Pfanne anbraten 
  2. Den Risottoreis hinzugeben und glasig anschwitzen 
  3. Nach und nach die Gemüsebrühe zu dem Reis geben. Dabei immer wieder warten, bis dieser die Flüssigkeit aufgenommen hat 
  4. Eine Zitrone auspressen und den Saft dazu geben. Die Schale mit einer Reibe ebenfalls zu dem Risotto geben 
  5. Den Spargel waschen und die Enden des Spargels knapp abschneiden. 
  6. Die Spargelstangen in ca. 3 cm große Stücke schneiden und die Hälfte des Spargels zum Risotto geben. 
  7. Den restlichen Spargel in einer Pfanne anbraten und mit Salz & Pfeffer abschmecken. 
  8. Wenn der Reis die Brühe vollständig aufgesogen hat mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf zwei Teller verteilen. 
  9. Das Risotto mit den restlichen Spargelstangen garnieren. 
  10.  Mit einem Käse Deiner Wahl oder frischen Cherrytomaten verzieren.